Spachtelmasse Planipatch Xtra standfest

Marke:

53,75 

2,15  / kg

Mapei Spachtelmasse Planipatch Xtra standfest ++ zementär + sehr schnell trocknend + elastifizierbar ++ reparieren + ausgleichen + für Rampen + Anspachtelungen an Schienen und Treppenstufen ++ auch auf Problemuntergründen bestens geeignet ++ NT Floors Leipzig: kostenlose Beratung gern im Parkettstudio oder telefonisch 0341 2290535!

Lieferzeit: 3-7 Tage

Produkt enthält: 25 kg

Artikelnummer: MA-SP-1006 Kategorien: , ,

Beschreibung

Mapei Spachtelmasse Planipatch Xtra standfest

Mapei Spachtelmasse Planipatch Xtra standfest ++ verarbeitungsfreundlich ++ einfaches Anspachteln von Rampen + reparieren von Ausbrüchen und Löchern + ausgleichen ++ Anspachteln an Metallprofilen ++ nahezu schwundfreie Aushärtung ++ Zementspachtelmasse für viele Anwendungen im Innenbereich

Die zementäre Mapei Spachtelmasse Planipatch Xtra standfest ist insbesondere für Anspachtelungen von “Null” bis 25mm im Wohn- und Gewerbebereich gedacht. Außerdem ist sie sehr gut zum reparieren von Ausbrüchen und Löchern an Wand und Bodenflächen geeignet. Anspachtelungen an Metallschienen lassen sich ebenso realisieren wir Spachtelungen auf Treppenstufen und Podesten.

Ein großer Vorteil der sandfesten Spachtelmasse Planipatch Xtra ist die Elastifizierung in Verbindung mit der Mapei Dispersion Latex Plus. Im System angewendet, lassen sich so auch Problemuntergründe wie z.B. Holzdielen, Span- und OSB-Platten sehr gut spachteln.

Sowohl für Verarbeiter als auch die Endnutzer selbst bestehen in Folge der geringen Emissionswerte keine gesundheitlichen Risiken. Dadurch ist die zementäre Spachtelmasse Planipatch Xtra auch die EC1 R Plus zertifiziert.

Technische Beschreibung

Hersteller: Mapei

Spachtel Art: Zement Spachtelmasse standfest

Farbe: grau

Auftrag: mit Glättkelle

Verbrauch: ca. 1,4 kg/m² bei 1mm Schichtdicke

Schichtdicke:

  • bis max. 25,0mm (ungestreckt)
  • ohne Schichtdicken-Begrenzung – gestreckt (mind. 30% Zusatz von Quarzsand 0,8mm ist hier erforderlich)

Eigenschaften:

  • GISCODE: ZP1
  • EMICODE: EC 1 Plus – sehr emissionsarm Plus
  • Stuhlrollen geeignet (nach DIN EN 12529)
  • für Fußbodenheizung geeignet

Trockenzeit:

in Verbindung mit Wasser:

  • begehbar nach ca. 60 Minuten
  • bei Verarbeitung vor Spachtelarbeiten bis auf „Null“ ausgezogen oder für Reparaturarbeiten – ca. 45 – 60 Minuten
  • bei Verwendung als Ausgleichs- und Glättmasse für großflächige Spachtelungen in Schichtdicken von 3-10 mm vor Belagsverlegung – ca. 4 – 6 Stunden

in Verbindung mit Latex Plus elastifizierende Dispersion:

  • begehbar nach ca. 60 Minuten
  • bei Verarbeitung vor zementären Spachtelarbeiten: ca. 60 – 90 Minuten, spätestens innerhalb von 24 Stunden
  • bei Verarbeitung vor gipsbasierten Spachtelmassen: mindestens 8 Stunden mit entsprechender Zwischengrundierung
  • vor der Direktverlegung von elastischen und textilen Bodenbelägen: ca. 4 – 6 Stunden

Verarbeitungstemperatur: +15°C bis +30°C am Boden

Relative Luftfeuchte: nicht über 75%

Verpackungseinheit:

  • Papiersack
  • Inhalt 25 kg

nach oben

Verarbeitung von Planipatch Xtra standfest – So gehst Du richtig vor

Vor der Verarbeitung der Mapei Spachtelmasse Planipatch Xtra standfest auf Zementestrich oder Beton Untergründen sind nachfolgende Prüfpflichten einzuhalten und Vorbereitungen zu treffen!
1. Untergrund prüfen auf: normgerechten Einbau, Festigkeit, Trockenheit, Druck- und Zugfestigkeit
2. Der Untergrund muss sauber und frei von Trennmitteln sein
3. Die Restfeuchte muss den geltenden Vorschriften bzw. dem jeweiligen Stand der Technik entsprechen
4. Bereite den Untergrund mechanisch vor, sauge ihn gründlich ab
Sowohl zur Bindung von Staub bzw. je nach Anforderung und Art des Untergrundes trägst Du eine geeignete System-Grundierung auf. Wir empfehlen dazu die Mapei Grundierungen Eco Prime T Plus, Eco Prime PU 1K Turbo oder Primer MF EC Plus.

Sollte der Untergrund oberflächig labil sein, müssen diese Schichten abgetragen werden. Alternativ und in Voraussetzung der Machbarkeit ist auch die Verfestigung z.B. mit Eco Prim PU 1K Turbo oder Primer MF EC Plus, mit anschließendem (noch im frischen Zustand) absanden mittels Quarzsand möglich.

Beton oder zementäre Untergründe, welche eine hohe Restfeuchte aufweisen, müssen mit Eco Prim PU 1K Turbo, Primer MF EC Plus oder anderen geeigneten Grundierungen aus dem MAPEI Produktsortiment ausreichend abgesperrt werden.

Achtung! Vor der Verarbeitung von Planipatch Xtra standfest auf Calziumsulfat-Estrich, Keramischen Fliesen ect.

Willst Du die standfeste Spachtelmasse Planipatch Xtra auf einem Calciumsulfatestrich verarbeiten, muss dieser mit der Grundierung Eco Prim T Plus, Eco Prim T Pro oder einer anderen geeigneten Grundierung aus dem MAPEI Produktsortiment – verdünnt je nach Saugfähigkeit – grundiert werden.

Besteht Dein Untergrund aus keramische Fliesen, Naturwerkstein, einem elastische Bodenbelag, einer Kunstharz- und Metalloberfläche, ist diese mit einem geeigneten Grundreiniger ausreichend zu reinigen und/oder mit geeigneten Schleifmaschinen kräftig anzuschleifen. Auf keramischen Fliesen oder Naturwerksteinen empfehlen wir danach den Auftrag der Grundierung Eco Prim T Plus oder Eco Prim Grip Plus. Die Verarbeitung von Eco Prim T Plus auf alten festsitzenden, wasserfesten Klebstoffresten ist ebenfalls empfohlen.

Bei der Verarbeitung gehst Du wir folgt vor:
Mische einen kompletten Sack – also 25kg Planipatch Xtra standfest – mit ca. 6,3 – 6,8 Liter Wasser an. Verwende unbedingt kaltes, klares Wasser und verwende einen sauberen Anmisch-Bottich. Unter kräftigem Rühren mit einem langsam laufenden Rührgerät bringst Du Spachtelmasse und Wasser zusammen. Achte darauf, dass Du klumpenfrei und homogen anrührst. Ist die zu erwartende Schichtdicke größer 25mm, muss die Spachtelmasse mit trockenem Quarzsand (mit 30% 0,8mm Körnung) gestreckt werden.

Die fertige angemischte Masse verteilst Du auf dem grundierten Untergrund mit einer Glättkelle gleichmäßig. Trage die Spachtelmasse Planipatch Xtra möglichst in einem Arbeitsgang in der gewünschten Schichtdicke auf.

Willst Du auf Holzuntergründen, Metall Gummibelägen, PVC Fliesen oder Naturwerkstein elastifiziert Spachteln, verwendest Du an Stelle von Wasser die elastifizierende Mapei Dispersion Latex Plus.

Die Datenblätter des Herstellers, die Richtlinien  der Bodenbelag Hersteller zur Verlegung des Oberbodens sowie das Merkblatt “Kleben von Parkett” der TKB sind in jedem Fall zu beachten.

nach oben

Alternativen

Du suchst zur Spachtelmasse Planipatch Xtra standfest ein alternatives Produkt? Du benötigst ein anderes Material? Kein Problem, wir haben die Lösung!

Wir bieten Dir als vergleichbare Alternative entweder die Gips Spachtelmasse Planitex standfest oder die standfeste Zement Spachtelmasse JK 15 an. Außerdem empfehlen wir sowohl die Gips Spachtelmasse JK 11 und JK 16 als auch Stauf GS. Benötigst Du eine zementäre Spachtelmasse unter Massivholzdielen, Stabparkett, Mosaikparkett oder Industrieparkett, verarbeitest Du auch Mapei Ultraplan Xtra, oder Ultraplan Xtra Eco.

Zusätzliche Informationen

Gewicht 25 kg

Produktvariante

Gips Spachtelmasse

Anwendung

für Ausgleichs- und Instandsetzungsarbeiten an Wand- und Bodenflächen
für Anspachtelungen an Schienen, Treppenstufen und Podesten
zum Auffüllen von Ausbrüchen, Estrichfehlstellen und Löchern
als elastische Spachtelmasse auf Problemuntergründen einsetzbar

Oberbeläge

zementäre und/oder gipshaltige Spachtelmassen
alle Arten von Bodenbelägen bei flächiger Spachtelung mit Planipatsch Xtra und einer Mindestdicke von 3-10mm

Gebinde

25kg

Schichtdicke

1,0-25,0 mm ungestreckt
ab 26,0mm-50,0mm gestreckt (30% Quarzsand der Körnung 0,1–0,5 mm)

Mischungsverhältnis

25-27 Teile Wasser zu 100 Teilen Planipatch Xtra

Verbrauch

ca. 1,4 kg/m² und mm Schichtdicke

Wassermenge

ca. 6,3-6,8 Liter sauberes Wasser

Verarbeitungszeit

ca. 10 Minuten

Begehbar

nach ca. 1 Stunde (bei max. 5 mm Schichtdicke)

Belegereif

bei Verwendung für Spachtelarbeiten bis auf „Null“ oder für Reparaturarbeiten: ca. 45-60 Minuten
bei Verwendung als Ausgleichs- und Glättmasse für großflächige Spachtelungen in Schichtdicken von 3-10 mm vor Belagsverlegung: mindestens 4-6 Stunden

Lagerung

ca. 12 Monate im ungeöffneten Originalgebinde
kühl
trocken

Marke

Das könnte dir auch gefallen …